Tag-Archiv für » Oschmann «

Früher oder später kriegt er sie alle – der bayerische Medienkönig Oschmann

Donnerstag, 4. Februar 2010 20:03

Gunther Oschmann kauft die Nürnberger Abendzeitung (mehr dazu hier). Eigentlich kein riesiger Deal. Die Boulevardzeitung hat keine große Auflage (17 000) und nur 30 Redakteure erstellen einen Lokalteil, machen die Titelseite und schreiben ein wenig über Sport und Kultur. Große Teile des Blatts werden von der großen Schwester, der Münchner Abendzeitung, zugeliefert.

Schaut man sich allerdings an, wo der Telefonbuch- und Radiokönig Oschmann überall die Finger drin hat (hier weiß die KEK Bescheid) dann beschleicht einen schon das Gefühl, dass es hier um mehr geht, als um einen kleinen Mediendeal. Oschmann ist an einem Großteil der bayerischen Lokalradios beteiligt, Medienvielfalt gab es hier ja sowieso nie, und nun scheint er auch den Einstieg in den Printmarkt zu suchen. Möglicherweise sammelt er schon bald die Zeitungen ein wie vor einigen Jahren die Radiosender. Genügend notleidende Blätter gibt es ja. In Nürnberg bleiben nach diesem Geschäft – soweit es das Kartellamt genehmigt – mehr oder weniger nur noch zwei Medienanbieter übrig: Außer dem Verlag Nürnberger Presse mit Nürnberger Nachrichten und Nürnberger Zeitung sowie Beteiligungen am Lokalradio eben die Oschmanngruppe mit ihren Radiosendern und der Abendzeitung. Beide Mediengruppen sind darüberhinaus im Funkhaus Nürnberg auch miteinander verbunden.

Schade für die Nürnberger Abendzeitung, die zumindest zeitweise in Nürnberg so eine Art kluger, schneller Katze im Elefantengehege war. Manch spannende lokale Story war zunächst im 8-Uhr-Blatt zu finden, bevor dann Tage später der lokale Tanker – die Nürnberger Nachrichten – einstiegen. Vermutlich entsteht jetzt eine Art Superredaktion, die Radiosender und Zeitung und Internet beliefern soll, das aber natürlich nur noch mit der Hälfte der Mitarbeiter. Nürnberger Journalisten – zieht Euch schon mal warm an!

Thema: 2010, Allgemein | Kommentare (0) | Autor: Klaus Arnold