Tag-Archiv für » Apps «

Die “Apps”, die Retter sind da!

Mittwoch, 10. Februar 2010 20:13

Hey, ihr armen Zeitungsverlage – ihr müsst nicht mehr arm sein, denn die Apps sind hier! Keine Frage, die iPhone-Apps werden die Zeitungen retten! Denn wer will nicht spannende Schlagzeilen von Welt, Bild, WAZ oder Süddeutscher auf seinem Handy haben. Da gibt es bestimmte jede Menge Super-Exklusiv-Informationen, die sonst absolut niemand hat, lange, interessante Hintergrundanalysen und toll geschriebene Reportagen! Genau das, was man gerne auf dem Großbildschirm seines iPhone liest:  Gute, lange Geschichten.

Das mit den Apps wird sicherlich ein Riesenerfolg. Mindestens so ein Riesenerfolg wie das E-Paper im pdf-Format! Auch da haben die Verlage mit den Massen von Abonnenten ja Geld wie blöd gemacht.  Denn jetzt haben die vielen, vielen Newsjunkies in unserem Land die spannenden Infos, die das Radio, das Fernsehen und das Internet rund um die Uhr bereit halten auch noch auf ihrer Touchscreen, überall und mobil – phantastisch, unglaublich! Eine Killerapplikation. Wenn nur nicht, wenn  nur nicht die böse, böse alte Tante ARD wäre, die Nachrichten-Apps auch ganz umsonst anbieten will. Böse, böse ARD – böse alte Hexe. Tausende von Arbeitsplätzen wird das bei den Verlagen kosten – so der Vorstandschef von Springer, Mathias Döpfner. Ja – und das nur, weil ein übergewichtiger, überbezahlter und übelgelaunter ARD-Beamter nun bald jeden Tag schnell ein paar dpa-Tickermeldungen kopiert und in das Apps-Programm rüberzieht.  Aus ist es mit dem kreativen neuen Apps-Journalimus. Und Zeitungen wie Bild werden nicht mehr so wertvollen, demokatiefördernden Qualitäts-Content für das iPhone anbieten können wie das interaktive Bild-Girl.

Thema: 2010, Allgemein | Kommentare (0) | Autor: Klaus Arnold